Du hast es in der Hand


Wusstest du, dass du es selbst in der Hand hast, ob du ein dir entgegen gebrachtes Verhalten akzeptierst oder nicht? Das nennt man Selbstrespekt.


Die gute Neuigkeit ist: Selbstrespekt kann man lernen. Einen starken Selbstrespekt zu entwickeln hilft dir, dein Potential auszuschöpfen, gesunde Beziehungen zu erhalten und deinem Umfeld zu zeigen, dass du diesen Respekt verdienst.



Indem ich die Vergewaltigung 2011 nicht zur Anzeige brachte, habe ich sie stillschweigend geduldet. Dabei hatte ich es in der Hand zu entscheiden, ob ich das Verhalten, das mir entgegengebracht wurde, akzeptiere.


Wenn du dich wirklich selbst respektieren willst, musst du dich akzeptieren lernen und konsequent daran arbeiten, die Person zu werden, die du sein willst. 


Erst als ich das begriffen hatte, konnte ich aus ungesunden Beziehungsmustern ausbrechen.


Lerne Schritt für Schritt, wie du mit dir selbst glücklich wirst. Bleib dabei positiv, auch wenn es nicht immer so läuft, wie du es dir vorstellst. Zufrieden sein ist eine Übungssache, und daran arbeite ich ständig. 


1. Lerne dich selbst kennen

Du bist einzigartig. Es nützt dir sehr wenig, dich mit anderen zu vergleichen und zu versuchen so zu sein wie sie. Nur wenn du dich selbst kennen- und lieben lernst, wirst du dich auch selbst respektieren. Und nur dann kannst du auch anderen präsentieren, wer du wirklich bist, ohne dich zu verbiegen. 


2. Vergib dir selbst

Wir haben häufig eine Tendenz dazu, dass wir zu hart mit uns selbst ins Gericht gehen. Wir werfen uns kleine Fehler viel zu lange vor und loben uns zu wenig für die Dinge, die wir gut machen. Gib  zu, was falsch war, aber vergiss nicht: Wir alle machen Fehler. 


3. Akzeptiere dich

Freue dich doch mal an den Dingen, die du an dir magst. Sieh doch heute mal in den Spiegel und mach dir selbst ein Kompliment. Wir alle haben etwas, das wir an uns selbst mögen!


4. Glaub an deine Entscheidungen

Wenn wir anderen gefallen wollen, fällt es uns oft schwer uns zu entscheiden. Und wenn wir erst einmal eine Entscheidung getroffen haben, zweifeln wir sie im Nachhinein doch noch an. Frag andere ruhig um Rat, aber vergeude keine Zeit mit Selbstzweifeln.


Respekt, Ehre, Selbstachtung, Anerkennung, Liebe, …das alles will ich dir heute zusprechen. 


Selbstrespekt ist, wie Heilung, eine Reise. Komm, wir reisen zusammen. 


Alles Liebe, 

Shiloh




Wenn du mehr zu dem Thema lernen magst, findest du dazu Inspiration in meinem Buch.

Let's stay in contact:

  • Amazon
  • Pinterest
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Facebook Icon
SEEKING BEAUTY

© 2020 by Shiloh Zache.