Wie ein Mädchen jedem beweist, dass auch große Probleme gelöst werden können

"Wenn eine Frau ihre Welt verändern kann, stell dir vor, was eine Gruppe von Frauen tun könnte" Bobbie Houston, Global Senior Pastorin der Hillsong-Kirche

Als Aktivisten in Flint (Michigan, USA) die weltweite Aufmerksamkeit auf die dortige Wasserkrise lenkten, entwickelte Gitanjali Rao ein Werkzeug, das es Millionen von Menschen ermöglichte, die Wasserqualität zu Hause einfach selbst zu überprüfen. Sie hatte keine Ahnung, dass sie Teil einer größeren Bewegung werden würde - einer Bewegung, die von einem jungen Mädchen initiiert wurde. Menschen, die helfen wollten, wurden zusammengebracht und konnten gemeinsam einen Unterschied machen.


Als ich heute über dieses Mädchen las, wurde ich sehr inspiriert, meine von Gott gegebenen Gaben besser zu nutzen.


Schau dir ihre Geschichte an:


"Ich denke, als Wissenschaftlerin bist du wie ein Superheld, denn Superhelden wollen Menschen retten und das tun, was am besten für die Gesellschaft ist. Wissenschaftler tun genau dasselbe." Gitanjali Rao

Gitanjali Rao ist jetzt dreizehn Jahre alt. Als der Zika-Virus ausbrach, beschäftigte sie sich mit neuen Genommodifikationstechniken, die helfen könnten, die Ausbreitung der Krankheit zu bekämpfen. Als der Malaysia Airlines Flug 370 beim Überfliegen des Indischen Ozeans vom Radar verschwand, war sie damit beschäftigt, einen besseren Flugschreiber für die Black Box zu bauen. Und als sie hörte, dass Schüler an ihrer Schule in den sozialen Medien schikaniert wurden, entwickelte sie eine App, um Cybermobbing aufzuspüren und zu überwachen. Sobald Gitanjali Rao sich auf ein Problem konzentriert, lässt sie es selten los, bevor sie es nicht gelöst hat.


Ich frage mich, wie gut ich bin, wenn es um das Lösen von Problemen geht. Und eines weiß ich ganz sicher: Ich will Veränderung bringen. Ich kann mir nicht vorstellen, wie jemand an einem Problem vorbeikommt, von dem er weiß, dass er es lösen kann, und es nicht löst. Es gibt immer einen Punkt, an dem wir aufhören müssen zu reden und anfangen müssen zu tun.