Willkommen auf der Bühne!

Wir wissen, dass Worship mehr ist als das Singen von Liedern. Aber was bedeutet es eigentlich, ein Leben des Lobpreises zu leben?


Neulich bin ich morgens aufgewacht und hatte meine stille Zeit - so wie du. Gott sagte zu mir: "Du bist auf der Bühne. Jetzt in diesem Moment!"

Ich war immer noch in meinem Pyjama (bzw. dem, was ich Pyjama nenne). Du hättest mein Gesicht sehen sollen.


Achtsam sein


Stell dir vor, der Himmel und die ganze Erde schauen dir zu. Als würde jemand den großen Fernseher einschalten und sagen: "Leute, beeilt euch. Shiloh ist auf Sendung. Es ist fantastisch!!!"

Ich weiß nicht, ob es fantastisch wäre - aber es wäre definitiv unterhaltsam. Und manchmal wahrscheinlich sogar beängstigend. Frag Philipp.


Ich will ehrlich sein: Es gibt ein paar Situationen, in denen ich mir denke, dass es der perfekte Moment für die ganze Welt wäre, mich zu sehen. Zum Beispiel, wenn ich vom Friseur komme oder mein neues Kleid trage. Vielleicht wenn ich morgens 4 Stunden mit dem Herrn verbracht habe (ich bin nicht verrückt, es passiert eigentlich ziemlich oft).


Du weißt, was ich meine.

Aber an diesem konkreten Morgen fühlte ich mich nicht bereit, für irgendjemanden auf der Plattform zu stehen. Ich war noch nicht einmal bereit, die Vögel zu begrüßen. Manchmal bin ich einfach kein Morgenmensch.


Und der Herr sagte: "Jetzt ist es an der Zeit. Ich möchte, dass du bereit bist. Ich möchte, dass du vorbereitet und ready bist. Du bist auf der Bühne. Ich beobachte dich."


Wer beobachtet dich?


Ich habe einmal ein Buch gelesen, das hieß "Wer bist du, wenn niemand zuschaut?" Manchmal frage ich mich, ob die Leute wissen, wie langweilig ich sein kann. Sie kennen das enthusiastische Ich, das energetische Ich. Und das gefällt mir. Aber das ist nicht die, die ich bin. Ich meine, nicht vollständig. Ich kann launisch und unausstehlich sein, aber Gott liebt mich trotzdem.


Das hier richtet sich an alle Lobpreisleiter. Dies gilt allen Leitern. Dies gilt auch für dich.

Was bedeutet Lobpreis für dich?


Was bedeutet Lobpreis für mich?


Keine Frage, ich liebe Gott. Ich liebe es, Menschen zu sehen, die Gott anbeten. Lobpreis verbindet die Menschen. Es vereint die Menschen.


Wenn wir über Lobpreis in der Kirche sprechen, haben wir normalerweise ein gemeinsames Verständnis, eine gemeinsame Sprache, die definiert, was Lobpreis ist. Normalerweise bedeutet Lobpreis, dass es eine bestimmte Anzahl von Liedern gibt, die die Band spielen würde, bevor der Prediger auf die Bühne kommt. Wir singen Lieder für Gott. Erfahrene Christen könnten sagen: Lobpreis ist nicht nur das Singen von Liedern, es ist ein Lebensstil. Gut gemacht, Eins plus. Du darfst dich setzen.


Hast du jemals bemerkt: Lobpreis verändert die Atmosphäre. Ich glaube, dass alle Arten des Lobpreises die Atmosphäre verändern.

Ob es das Singen von Liedern ist oder wie wir unser Leben führen. Wir erschaffen die Atmosphäre, wo immer wir hingehen.

Wenn wir durch die Tür unseres Supermarktes gehen, verändert sich die Atmosphäre.

Wenn wir am Sonntag in das Kirchengebäude gehen und mit einem Lächeln auf dem Gesicht zu einem Fremden "Hallo" sagen, ändert sich die Atmosphäre.

Wenn wir den Redner auf der Bühne ermutigen, ändert sich die Atmosphäre. Wenn wir uns auf Lobpreis und Anbetung (Musik) einlassen, ändert sich die Atmosphäre.


Bestimme die Atmosphäre


Bevor ich morgens aufstehe, prüfe ich, wie ich mich fühle und ob ich voller Erwartungen für den Tag bin. Ich liege für einen Moment ruhig da, um Gott sprechen zu hören, der mir sagt, was ich für den Tag erwarten kann.

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich habe beschlossen, morgens mit einem Lobpreislied aufzuwachen. Mein Wecker ist kein verrückter, schriller, hoher Ton. Es ist ein ruhiges, zartes, sanftes Lobpreislied, das mich daran erinnert, an wen ich glaube.

Ich habe die Entscheidung getroffen, die Atmosphäre am frühen Morgen zu prägen.


Lobpreis-Leiter:


Wir sind auf der Bühne.

Lobpreis ist Kriegsführung.

Wir verändern die Atmosphäre.

Und in dieser Atmosphäre können (und werden) die Menschen Gott begegnen.